Kreisgemeinschaft Insterburg Stadt und Land e.V.

Liebe Insterburgerinnen, liebe Insterburger,

liebe Mitglieder und liebe Leserinnen und Leser des Insterburger Briefes!

 

Das Coronavirus bestimmt derzeit unser aller Leben. Sei es in der Familie, im Beruf, im Alltag oder unserer Freizeit.

Momentan durchleben wir alle eine schwere Zeit. Sie verlangt jedem von uns ein Höchstmaß an Veränderungen, aber auch Rücksichtnahme ab. Denken wir nur an ohnehin schon geschwächte oder kranke Menschen. Für viele Menschen, die alleine leben, sind die so wichtigen sozialen Kontakte auf ein Minimum reduziert.

 

Wir möchten hier die Worte unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel vom 19. März 2020 zitieren:

"Es sind Einschränkungen, wie es sie in der Bundesrepublik noch nie gab."

 

Der Insterburger Brief wird hoffentlich ein wenig dazu beitragen, Ihre Gedanken etwas abzulenken.

Ab dem 24. März ist der Postversand geplant.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei all den Menschen bedanken, die trotz der Coronakrise daran beteiligt waren, den Insterburger Brief zu erstellen und auch den Briefträgern, die den Insterburger Brief zu Ihnen nach Hause bringen.

 

Die Kreisgemeinschaft Insterburg Stadt und Land e.V. möchte an dieser Stelle  den Menschen von Herzen danken, die uns allen helfen, diese schwere Zeit zu überstehen.  Ärzte sowie das gesamte medizinische Pflegepersonal in den Krankenhäusern und Praxen. Die Pflegerinnen und Pfleger, die viele Menschen bei der häuslichen Pflege unterstützen, die Apotheken, all die Menschen, die dafür Sorge tragen, dass wir zu essen und zu trinken haben und die Menschen die das öffentliche Leben weiter aufrecht erhalten. Danke!!!

 

Wir wünschen uns von Herzen, dass wir alle mit unseren Familien, Freunden und Bekannten diese schwere Zeit unbeschadet überstehen!

 

Anpassung der Bürozeiten

 

Unsere Mitarbeiterinnen in der Geschäftsstelle werden bis auf Weiteres die Arbeitszeiten aufteilen,

so dass immer nur eine Mitarbeiterin im Büro ist. Dies kann auch schon einmal am Nachmittag oder im Homeoffice sein.

Sollten Sie uns telefonisch nicht direkt erreichen, so schreiben Sie bitte eine E-Mail oder hinterlassen Ihre Nachricht auf dem Anrufbeantworter. Wir werden uns in gewohnter Weise um Ihre Anliegen kümmern.

 

Treffen der Heimatgruppen fallen aus

 

Bitte denken Sie daran, dass auch die Heimatgruppentreffen wegen des Coronavirus bis auf Weiteres ausfallen.

Informieren Sie sich zu gegebener Zeit bei den entsprechenden Heimatgruppenleitern.

 

 

 

 

 


Werden Sie Mitglied, denn ein Verein existiert nur durch seine Mitglieder.
Die Mitgliedschaft ist zurzeit beitragsfrei.


zurück zur Startseite

 

Aufnahmeantrag als PDF-Datei
Aufnahmeantrag_2-seitig_neu-2017.pdf
PDF-Dokument [20.2 KB]